Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/databases/mysql.php on line 6

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/start.php on line 79

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/databases/mysql.php:6) in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/commonfuncs.php on line 746

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/databases/mysql.php:6) in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/commonfuncs.php on line 750

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/databases/mysql.php:6) in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/commonfuncs.php on line 746

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/databases/mysql.php:6) in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/commonfuncs.php on line 750

Warning: round() expects parameter 2 to be long, string given in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/classes/onelink.php on line 1456

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/databases/mysql.php:6) in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/commonfuncs.php on line 746

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/databases/mysql.php:6) in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/commonfuncs.php on line 750

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/databases/mysql.php:6) in /www/htdocs/w00cfe48/blog-webkatalog/end.php on line 146
Blogverzeichnis – Übersicht über Online-Tagebücher: Bank- und Kapitalmarktrecht
4701 Blogs online | 9201 Blogs warten auf Prüfung |11799 Mitglieder | 5122315 Klicks | 296 Kommentare | 0 Mitglieder, 33 Gäste online

MyLinkState
Blogkategorien
Neue Kategorie vorschlagen
RSS FEED
Zufallsblog
Seelenzeit
Hier findet ihr alles mögliche, womit ich mich in meinem Leben beschäftige.
Ich weiß, die meisten Homepages oder Blogs haben ein spezielles Thema.
Aber da mich so viele Themen interessieren und ich gerne zu so vielem meine Meinung schreiben möchte, werde ich alles in eine Homepage packen. Es wäre viel zu Zeit aufwändig für jedes Thema eine eigene Homepage zu machen. Und wahrscheinlich würde ich nicht mal dazu kommen, alles dann regelmässig zu aktualisieren.
Aus diesem Grund wird es nur diese eine Homepage geben.

Wer meine alte Homepage bzw Blog kennt, den ich noch unter dem Namen Hungerkünstlerin gestaltet habe, wird wissen das ich mich auch sehr viel mit psychischen Krankheiten beschäftige.
Aber jetzt möchte ich den Schritt gehen und mein Leben auch mehr auf andere Dinge zu fokussieren, auch wenn ich krank bin. Deswegen wird meine Krankheiten hier erstmal keine so übergeordnete Rolle spielen.
Außerdem möchte ich meine Krankheiten auch nicht mehr so öffentlich im Netz stehen haben. Aus dem einfachen Grund, das ich als Mensch gesehen werden möchte, und nicht als die Kranke.
Fast alles zu meinen Krankheiten etc. wird es in Zukunft nur für registrierte User geben. Allerdings ist die Registrierung gesperrt und ein neuer Account kann nur von mir erstellt werden.
Wer also Interesse hat auch persönlichere Dinge von mir zu erfahren, sollte sich an mich wenden. Allerdings entscheide ich dann immer noch selber, wem ich vertraue und wem nicht.

Bank- und Kapitalmarktrecht

Blog-Beschreibung: Aktuelle Informationen zu Bankrecht, Kapitalmarktrecht, Kapitalanlagerecht, Anlegerschutz, Vermögensverwaltung, Fonds, Immofonds, geschlossene FOnds, Offene Immobiilenfonds, Medienfonds, Windkraftfonds, Alternative Investment, Schiffsfonds, Containerfonds, Filmfonds, Leasingfonds, Investmentfonds, Rentenfonds, Aktienfonds, Zertifikate, Anlegeranwalt, Mathias Nittel, Fachanwalt, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, fehlgeschlagene Vermögensanlagen, Schrottimmobilien, Kredit, Verbraucherkredit, Darlehen, Bürgschaft.
Eingetragen am: 10.11.2010 - 09:26:39
Bewertung: 3
3/5 basierend auf 2 Bewertungen
beigefügte Anlagen:
nittel_logo300dpi.jpg (2 KB, 596 Downloads)
Bank- und Kapitalmarktrecht
RSS Feed Daten:

Die 10 besten Kanzleien für Bank- und Kapitalanlagerecht von am :
<strong>Empfehlenswerte Kanzlei für Bankrecht und Kapitalmarktrecht</strong><br /><br />Der Informationsdienst "Kapitalschutz vertraulich" veröffentlichte in seinem Themen-Spezial I/2015: "Der große Rechtsschutz-Report 2015" zehn deutschlandweit empfehlenswerte Kanzleien für Bank- und Kapitalmarktrecht.<br /><br />Die mittlerweile langjährig bewährte Favoritenliste mit renommierten Fachanwälten stammt aus deren Expertenmetzwerk von "Kapitalschutz vertraulich". Die in dieser Liste aufgeführten Kanzleien werden beschrieben als renommierte und spezialisierte Fachanwälte, die für die Leser von Kapitalschutz vertraulich bereits erfolgreich Konflikte ausgetragen und ihnen bares Geld eingebracht haben. Nicht selten führte die Einschaltung eines Anwalts zur Kapitalwiederherstellung bei vorausgegangenen Vermögensverlusten, die auf Falschberatung zurückzuführen waren, schreibt Kapitalschutz vertraulich.<br /><br />Wir sind stolz darauf, dass die Kanzlei Nittel | Fachanwälte, jetzt Nittel & Minderjahn Rechtsanwälte PartnerschaftG mbB, unter die 10 besten Kanzleien für Bank- und Kapitalanlagerecht aufgenommen wurde.<br /><br /><em>Quelle: Kapitalschutz vertraulich – Das Themen-Spezial I/2015: Der große Rechtsschutz Report 2015</em><br /><br />Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, für private und institutionelle Investoren Transparenz über Kosten und Risiken einer Geldanlage herzusellen. Wir wollen Sie vor unseriösen oder betrügerischen Angeboten schützen, damit die Werthaltigkeit Ihrer Anlagen nicht verloren geht.<br /><br />Dass derjenige, der nur "billig" will auch nur "billig" bekommt und der Slogan "Geiz ist geil" meist nur ein kurzes Erfolgserlebnis beschreibt, erkennen immer mehr Verbraucher. Dies gilt auch für die Beauftragung eines Rechtsanwalts, denn auch Anwälte müssen wirtschaftlich arbeiten. Die Durchsetzung von Schadenersatz für Kapitalanleger ist rechtlich schwierig und in aller Regel in der Bearbeitung sehr umfangreich. Und auch hier gilt: Qualität hat ihren Preis!<br /><br />Wir arbeiten nicht mit Lockangeboten und Preisdumping. Wir erbringen eine qualifizierte, anspruchsvolle Dienstleistung und die hat nun mal ihren Preis. Und wir machen und sehr viel Arbeit schon bei der Bearbeitung Ihrer Mandatsanfragen weil wir meinen, dass Ihnen damit am besten geholfen ist. Aussichtslose Fälle lehnen wir konsequent ab.<br /><br />Wir bearbeiten Ihren Fall individuell und versuchen, gemeinsam mit Ihnen alle möglichen Argumente zu finden, um Ihre Chancen im Schadenersatzprozess zu erhöhen. Erst wenn Sie über Chancen, Risiken und mögliche Kosten informiert sind und uns dann noch immer mit der Durchsetzung Ihrer Schadenersatzansprüche mandatieren möchten, schließen wir mit Ihnen einen Mandatsvertrag.<br /><br /><em><b>Ihr Ansprechpartner</b></em><br /><em><b>Mathias Nittel</b>, Rechtsanwalt | Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht</em><br /><em></em><a href="mailto:info@nittel.co">info@nittel.co</a><br /><br /><em><strong>Nittel & Minderjahn | Rechtsanwälte Partnerschaft mbB</strong></em><br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/heidelberg/index.html"><strong>Neckargemünd</strong></a><strong>: </strong>Bahnhofstraße 24, 69151 Neckargemünd<br />Tel.: 06223 - 7298080 | Fax: 06223 - 7298099<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/muenchen/index.html"><strong>München</strong></a><strong>: </strong>Residenzstraße 25, 80333 München<br />Tel.: 089 - 25549850 | Fax: 089 - 25549855<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/hamburg/index.html"><strong>Hamburg</strong></a><strong>: </strong>Am Kaiserkai 69, 20457 Hamburg<br />Tel.: 040 - 53799042 | Fax: 040 - 53799043<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/berlin/index.html"><strong>Berlin</strong></a><strong>: </strong>Blücherstraße 53, 10961 Berlin<br />Tel.: 030 - 95999280 | Fax: 030 - 95999279<br /><br /><a href="http://www.nm-recht.de">www.nm-recht.de</a> | <a href="http://www.nittel.co">www.nittel.co</a> | <a href="http://www.darlehenswiderruf.net">www.darlehenswiderruf.net</a><br /><br />Artikellink: <a href="https://nittel.co/kanzlei/aktuell/die-10-besten-kanzleien-fuer-bank-und-kapitalanlagerecht.html" target="_blank">https://nittel.co/kanzlei/aktuell/die-10-besten-kanzleien-fuer-bank-und-kapitalanlagerecht.html</a>

Anwaltshaftung: Fehlende Individualisierung von Güteantrag von am :
<strong>Anleger werden Opfer der von ihren Rechtsanwälten betriebenen Massenverfahren</strong><br /><br />Berlin/Neckargemünd, 25.11.2015 - Wieder eine Schlappe für einen Anleger brachte seine Klage beim Landgericht Hagen: In zweiter Instanz drohte das Oberlandesgericht (OLG) Hamm mit Beschluss vom 13.10.2015 (<a href="http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/hamm/j2015/34_U_66_15_Beschluss_20151013.html">34 U 66/15</a>) die Zurückweisung der Berufung an. Es ließ ausdrücklich dahingestellt, ob der Beklagten überhaupt Beratungsfehler anzulasten seien, denn <i>"jedenfalls"</i> sei der Anspruch verjährt. Der vorgerichtliche Güteantrag des Klägers habe die Hemmung der Verjährung nicht bewirkt, weshalb auch die Klage verspätet war.<br /><br />Was war geschehen? Der klagende Anleger hatte 1994 eine Beteiligung an einem Immobilienfonds gezeichnet. Weil diese Investition sich negativ entwickelte, vor allem aber der Anleger sich falsch beraten fühlte, wandte er sich, aufgeschreckt von der Ende 2011 drohenden Verjährung, an eine Kanzlei, die ihm Hilfe anbot.<br /><br />Was er sicher nicht wusste: er befand sich letztlich in Gesellschaft von mehreren tausend weiteren Anlegern. Für diese wurden von besagter Kanzlei im Dezember 2011 bei einer einzigen, von einem Einzelanwalt betriebenen Gütestelle Schlichtungsanträge gestellt, insgesamt 12.000. Offenbar (so jdf. das OLG Hamm) wussten die Rechtsanwälte schon vorher, dass die Anspruchsgegnerin in vorherigen Prozessen stets eine vergleichsweise Beilegung des Streits abgelehnt hatte. Der gestellte Güteantrag war lediglich insofern individualisiert, dass daraus Name, Anschrift, Kapitalanlage und Beteiligungsnummer hervorgingen. Nennbetrag sowie Agio, vollständige Leistung und eine Darstellung, wie es zur Zeichnung kam, fehlten, auch weshalb der Schadensersatz beansprucht werde. Der Inhalt variierte offenbar lediglich von Fonds zu Fonds, nicht aber von Anleger zu Anleger.<br /><br />Ausdrücklich nimmt das OLG Hamm auf die diesjährige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) Bezug. Wir berichteten darüber schon <a href="#more-2678">hier</a>. Zwischenzeitlich treffen wöchentlich neue Entscheidungen ein, wie die vom 16.07.2015 zu <a href="http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=2015&Sort=1026&Seite=44&nr=71833&pos=1339&anz=2424">III ZR 164/14</a> und <a href="http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=2015&Sort=1026&Seite=44&nr=71834&pos=1340&anz=2424">III ZR 302/14</a>. Diese Gedanken führt es sehr stringent fort.<br /><br />Natürlich hat die Rechtsprechung des BGH - zu Recht - auch Kritik gefunden. Unserer Meinung ist in den Entscheidungen seit Juli ein vorsichtige Eingrenzung zu beobachten. So hat der 3. Zivilsenat es im Beschluss vom <a href="http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=2015&Sort=1026&Seite=46&nr=72735&pos=1387&anz=2424">15.10.2015</a> schon ausreichen lassen, wenn dem Güteantrag die Kopie der Beitrittserklärung beigefügt ist.<br /><br />Auch die Entscheidung des OLG Hamm muss sich Kritik gefallen lassen. Zwar ist es richtig, dass das Abladen von 12.000 Güteantragen bei nur einer kleinen Gütestelle nicht bedenkenfrei ist. Allerdings ist durchaus die - vom Gericht übersehene - Frage, ob die Rechtsanwälte allein deswegen schon daran schuld sind, wenn die Gütestelle die Schlichtungsanträge nicht nach jeweiliger Bearbeitung dem Antragsgegner zustellt. Allerdings hätte das letztlich auch nichts daran geändert, wenn der Antragsinhalt nicht ausreichte.<br /><br />Anleger, die selbst einen Güte- oder Schlichtungsantrag stellen möchten, sollten jedenfalls das BGH-Urteil vom <a href="http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=2015&Sort=1026&Seite=45&nr=72276&pos=1371&anz=2424">03.09.2015</a> beachten. Dort steht unter Randnummer 17 beschrieben, was in Fällen der Anlageberatung notwendiger Inhalt des Antrags ist.<br /><br />Anleger, die in ihrem verständlichen Ärger über falsche Kapitalanlagen nur allzu gerne dem Werben von Kolleginnen und Kollegen in Massenrundschreiben nachgeben, weil sie dort mehr oder weniger geschickt angesprochen werden, sollten sich dessen bewusst sein: Massenrundschreiben zielen darauf ab, dass den Kanzleien vermehrt Mandate erteilt werden. Dazu müssen aber die Ressourcen vorhanden sein, die sehr individuelle Beratungssituation eines jeden Mandanten herauszuarbeiten. Dem kann man mit formularmäßigen Güte- oder Schlichtungsanträgen nicht Rechnung tragen, wie die Rechtsprechung jetzt zeigt. Rechtsanwälte sind zudem verpflichtet, den sicheren Weg aufzuzeigen und diesen möglichst auch zu beschreiten. Davon kann aber keine Rede sein, wenn wie im hier besprochenen Fall nicht vorsichtshalber die Anträge auf mehrere Gütestellen verteilt werden.<br /><br /><strong>Fehlende Individualisierung: Anwaltshaftung wegen fehlerhaftem Güteantrag</strong><br /><br />Betroffene Anleger, deren Anwälte mit fehlerhaften Güteanträgen die Verjährung nicht wirksam gehemmt und die deshalb ihre Schadenersatzklagen verloren haben, können daher unter Umständen von ihren Anwälten, die die Güteanträge gestellt oder Ihnen die Muster zur Verfügung gestellt haben, Schadenersatz unter dem Gesichtspunkt der Anwaltshaftung verlangen.<br /><br />Wir stehen Ihnen gerne zu einem unverbindlichen Gespräch (auch telefonisch) zur Verfügung.<br /><br /><em><b>Ihr Ansprechpartner</b></em><br /><em><b>Michael Minderjahn</b>, Rechtsanwalt | Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht</em><br /><em></em><a href="mailto:info@nittel.co">info@nittel.co</a><br /><br /> <br /><br /><em><strong>Nittel & Minderjahn | Rechtsanwälte Partnerschaft mbB</strong></em><br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/heidelberg/index.html"><strong>Neckargemünd</strong></a><strong>: </strong>Bahnhofstraße 24, 69151 Neckargemünd<br />Tel.: 06223 - 7298080 | Fax: 06223 - 7298099<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/muenchen/index.html"><strong>München</strong></a><strong>: </strong>Residenzstraße 25, 80333 München<br />Tel.: 089 - 25549850 | Fax: 089 - 25549855<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/hamburg/index.html"><strong>Hamburg</strong></a><strong>: </strong>Am Kaiserkai 69, 20457 Hamburg<br />Tel.: 040 - 53799042 | Fax: 040 - 53799043<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/berlin/index.html"><strong>Berlin</strong></a><strong>: </strong>Blücherstraße 53, 10961 Berlin<br />Tel.: 030 - 95999280 | Fax: 030 - 95999279<br /><br /><a href="http://www.nm-recht.de">www.nm-recht.de</a> | <a href="http://www.nittel.co">www.nittel.co</a> | <a href="http://www.darlehenswiderruf.net">www.darlehenswiderruf.net</a><br /><br />Artikellink: <a href="http://anwaltshaftung.de/2015/11/fehlende-individualisierung-gueteantrag/" target="_blank">http://anwaltshaftung.de/2015/11/fehlende-individualisierung-gueteantrag/</a>

Anwaltshaftung wegen fehlerhafter Güteanträge von am :
<b>Bundesverfassungsgericht nimmt Beschwerden gegen BGH-Urteile nicht an</b><br /><br />23.10.2015 - In tausenden von Fällen haben Rechtsanwälte in der Vergangenheit Güteanträge bei staatlich anerkannten Gütestellen eingereicht, um die drohende Verjährung von Ansprüchen Ihrer Mandanten zu hemmen. Oftmals wurden dabei von den Kanzleien Antragsmuster verwendet oder den Mandanten zur Verfügung gestellt, damit diese den Antrag selbst stellen können. Mit seinen Entscheidungen vom 18. Juni 2015 (Az.: III ZR 189/14, III ZR 191/14, III ZR198/14 und 227/14) hat der BGH konkret formuliert, welche Anforderungen an die Individualisierung von Güteanträgen zu stellen sind. In vielen Fällen werden aussichtsreiche Klagen jetzt alleine deshalb verloren, weil die Güteanträge nicht diesen Anforderungen genügen.<br /><br /><b>Letzte Hoffnung Verfassungsbeschwerde</b><br /><br />Die BGH-Entscheidungen sind für die betreffenden Anleger, aber auch für ihre Anwälte fatal. Die Anleger verlieren ihre Ansprüche gegen die verklagten Berater und Gründungsgesellschafter, die Anwälte sehen sich Schadenersatzansprüchen ihrer Mandanten ausgesetzt, weil sie unzureichende Güteanträge erstellt haben. Eine Verfassungsbeschwerde gegen die Urteile des BGH war der letzte Strohhalm, um die über den Einzelfall hinausgehenden, weitreichenden Folgen der BGH-Urteile noch abzuwenden.<br /><br />Diesen Hoffnungen setzte das Bundesverfassungsgericht nun ein schnelles Ende. Mit Nichtannahmebeschüssen vom 10.09.2015 (I BvR 1819/15, I BvR 1817/15) wies es die Verfassungsbeschwerden zurück. Die Urteile sind damit rechtskräftig.<br /><br /><b>Anspruchsverlust durch Verjährung</b><br /><br />Nicht erst seit diesen Urteilen des Bundesgerichtshofs haben Land- und Oberlandesgerichte Klagen geschädigter Anleger wegen ungenügend individualisierter Güteanträge und infolgedessen eingetretener Verjährung der Schadenersatzansprüche abgewiesen. Hinzu kommen Fälle, in denen die nach den Verfahrensordnungen der Gütestellen vorgeschriebenen Vollmachten nicht vorgelegt wurden. Da diese Fälle in die Tausende gehen, ist in allernächster Zukunft eine große Zahl von Urteilen zu erwarten, in denen Anlegerklagen wegen der Verjährung ihrer Ansprüche verloren gehen werden.<br /><br /><b>Anwaltshaftung wegen fehlerhafter Güteanträge</b><br /><br />Betroffene Anleger, deren Anwälte mit fehlerhaften Güteanträgen die Verjährung nicht wirksam gehemmt und die deshalb ihre Schadenersatzklagen verloren haben, können daher unter Umständen von ihren Anwälten, die die Güteanträge gestellt oder Ihnen die Muster zur Verfügung gestellt haben, Schadenersatz unter dem Gesichtspunkt der Anwaltshaftung verlangen.<br /><br />Wir stehen Ihnen gerne zu einem unverbindlichen Gespräch (auch telefonisch) zur Verfügung.<br /><br /><em><b>Ihr Ansprechpartner</b></em><br /><em><b>Mathias Nittel</b>, Rechtsanwalt | Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht</em><br /><em></em><a href="mailto:info@nittel.co">info@nittel.co</a><br /><br /><em><strong>Nittel & Minderjahn | Rechtsanwälte Partnerschaft mbB</strong></em><br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/heidelberg/index.html"><strong>Neckargemünd</strong></a><strong>: </strong>Bahnhofstraße 24, 69151 Neckargemünd<br />Tel.: 06223 - 7298080 | Fax: 06223 - 7298099<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/muenchen/index.html"><strong>München</strong></a><strong>: </strong>Residenzstraße 25, 80333 München<br />Tel.: 089 - 25549850 | Fax: 089 - 25549855<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/hamburg/index.html"><strong>Hamburg</strong></a><strong>: </strong>Am Kaiserkai 69, 20457 Hamburg<br />Tel.: 040 - 53799042 | Fax: 040 - 53799043<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/berlin/index.html"><strong>Berlin</strong></a><strong>: </strong>Blücherstraße 53, 10961 Berlin<br />Tel.: 030 - 95999280 | Fax: 030 - 95999279<br /><br /><a href="http://www.nm-recht.de">www.nm-recht.de</a> | <a href="http://www.nittel.co">www.nittel.co</a> | <a href="http://www.darlehenswiderruf.net">www.darlehenswiderruf.net</a><br /><br />Artikellink: <a href="http://anwaltshaftung.de/2015/10/verjaehrung-trotz-gueteantrag/" target="_blank">http://anwaltshaftung.de/2015/10/verjaehrung-trotz-gueteantrag/</a>

Wenn der Anwalt plötzlich von der Klage abrät - Fortsetzung von am :
(<a href="http://anlegerschutzmagazin.de/2015/10/anwaltshaftung-wenn-der-anwalt-ploetzlich-von-der-klage-abraet-2/">> zum ersten Teil des Artikels</a>)<p align="LEFT">20.10.2015 - Anruf eines sehr verunsicherten Anlegers, der mitteilt, sein Rechtsanwalt habe ihm gerade zur Klagerücknahme geraten, obwohl der Termin zur mündlichen Verhandlung vor dem Oberlandesgericht vor der Tür steht. Seine Versicherung habe eine Deckungszusage für das Berufungsverfahren gegeben, obwohl die erste Instanz verloren wurde. Er wisse nun gar nicht mehr, woran er überhaupt sei. Schon das bisherige Verfahren habe ihn zwei Jahre lang reichlich Nerven gekostet.</p><p align="LEFT"><em>Auf Nachfrage:</em> Der Rechtsanwalt habe ihn auch nur telefonisch informiert. Dieser habe die Befürchtung, dass der seinerzeit gestellte Güteantrag die Verjährung nicht gehemmt habe, weil er den nunmehrigen Anforderungen des Bundesgerichtshofs nicht genüge. Die Klage werde deshalb wohl wegen Verjährung abgewiesen.</p><p align="LEFT">Was der Anleger nicht wusste und ihm auch noch nicht gesagt wurde, ist, dass ausgerechnet Mandanten dieser Kanzlei bzw. deren Vorgängerin von den Entscheidungen des III. Zivilsenates des Bundesgerichtshof betroffen sind. Dieser hatte vor wenigen Monaten in mehreren Entscheidungen die Anforderungen formuliert, die an einen Güteantrag zu stellen sind, der die Verjährung von Ansprüchen hemmen soll.</p><p align="LEFT">Um es vorweg zu nehmen: Der Maßstab, den der Bundesgerichtshof <a href="https://nittel.co/kanzlei/aktuell/anwaltshaftung-verjaehrung-trotz-gueteantrag.html">hier</a> entwickelt hat, ist sehr streng. Unserer Meinung nach in manchen Punkten sogar zu streng. Allerdings finden wir uns in unserer Auffassung bestätigt, dass nur eine möglichst vollständige und detaillierte Darstellung von Ablauf und Inhalt einer Beratung umfassend die Hemmung der Verjährung bewirken kann. Ohnehin waren Rechtsanwälte immer schon dazu verpflichtet, ihren Mandanten den sichersten Weg zu empfehlen.</p><p align="LEFT"><strong>Klagerücknahme kann Anspruch auf Schadenersatz gegen Anwalt gefährden</strong></p><p align="LEFT">Ausgerechnet eine Klage- oder Berufungsrücknahme kann sich jedoch als sehr problematisch erweisen. Vor allem dann, wenn der Mandant und Kläger sich zumindest die Chance erhalten will, im Falle des verlorenen Prozesses Schadensersatz gegen seinen Anwalt wegen fehlerhafter Mandatsbearbeitung geltend zu machen. Durch die Rücknahme wird vor allem verhindert, dass sich - etwa im Beispielsfall - das Berufungsgericht eingehend mit dem angeblich fehlerhaften Güteantrag beschäftigt und seine Entscheidung, warum der Güteantrag unzureichend formuliert war, begründet. Insbesondere wenn das erstinstanzliche Urteil sich mit den Anforderungen an einen Güteantrag noch gar nicht beschäftigt hat, bleibt die entscheidende Frage für einen Anwaltshaftungsprozess offen. Eine Rücknahme der Berufung verschiebt dann die die Erfolgsaussichten eines späteren Regresses ganz klar zu Ungunsten des geschädigten Mandanten. Da hilft es eben überhaupt nicht, dass Rechtsanwälte eigentlich von sich aus auf Fehler hinweisen sollen, die ihnen unterlaufen sind.</p><p align="LEFT"><strong>Unsere Empfehlungen</strong></p><p align="LEFT">Sollte es Ihnen auch so gehen, dass Sie plötzlich vom Prozess Abstand nehmen sollen, lautet unsere Empfehlung folgendermaßen:</p><ul><li><p align="LEFT">Fordern Sie von Ihrer Kanzlei eine schriftliche Äußerung, warum die Erfolgsaussichten nun nicht mehr vorhanden seien sollen und welche Gründe genau für eine Klagerücknahme sprechen. Lassen Sie sich nicht mit mündlichen Ausführungen abspeisen. Hat Ihre Rechtsschutzversicherung eine Deckungszusage für Klage oder Berufung erteilt, müssen Sie sich in der Regel auch wegen der Kosten keine Sorgen machen.</p></li><li><p align="LEFT">Holen Sie möglichst die Meinung einer anderen, spezialisierten Kanzlei ein, ob der Güteantrag wirksam war und ob der Prozess weitergeführt werden sollte. Sicher kostet das zusätzlich Geld. Aber nicht so viel, dass es durch die Chance, sich einen Schadenersatzanspruch gegen Ihren derzeitigen Anwalt zu sichern, nicht aufgewogen würde.</p></li><li><p align="LEFT">Überlegen Sie sich umgehend, ob Sie das nötige Vertrauen zu dem Rechtsanwalt und seiner fachlich fundierten Beratung und Vertretung noch aufbringen. Steht ein Gerichtstermin vor der Tür sollten Sie das sogar sehr schnell entscheiden. Gerade in der ersten und - mit Einschränkungen - auch noch in der zweiten Instanz können unter Umständen noch "Reparaturen" vorgenommen werden. Mit Sicherheit ist das der bedeutendste Schritt, denn es bedarf neuen Vertrauens, das aufzubauen wegen der Enttäuschung und der kurzen Zeit schwierig ist. Außerdem werden Sie - mit oder ohne Rechtsschutzversicherung - genötigt, wenigstens die Verfahrensgebühr noch einmal zu zahlen.</p></li></ul><p align="LEFT">Sollten Sie sich in einer derartigen Situation wie unser Anrufer befinden, kontaktieren Sie uns unverbindlich telefonisch.</p><p align="LEFT"><em>Ihr Ansprechpartner<br />Michael Minderjahn, Rechtsanwalt | Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht</em><br /><em></em><a href="mailto:info@nittel.co">info@nittel.co</a></p><em><strong>Nittel & Minderjahn | Rechtsanwälte Partnerschaft mbB</strong></em><br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/heidelberg/index.html"><strong>Neckargemünd</strong></a><strong>: </strong>Bahnhofstraße 24, 69151 Neckargemünd<br />Tel.: 06223 - 7298080 | Fax: 06223 - 7298099<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/muenchen/index.html"><strong>München</strong></a><strong>: </strong>Residenzstraße 25, 80333 München<br />Tel.: 089 - 25549850 | Fax: 089 - 25549855<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/hamburg/index.html"><strong>Hamburg</strong></a><strong>: </strong>Am Kaiserkai 69, 20457 Hamburg<br />Tel.: 040 - 53799042 | Fax: 040 - 53799043<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/berlin/index.html"><strong>Berlin</strong></a><strong>: </strong>Blücherstraße 53, 10961 Berlin<br />Tel.: 030 - 95999280 | Fax: 030 - 95999279<br /><br /><a href="http://www.nm-recht.de">www.nm-recht.de</a> | <a href="http://www.nittel.co">www.nittel.co</a> | <a href="http://www.darlehenswiderruf.net">www.darlehenswiderruf.net</a><br /><br />Artikellink: <a href="http://anwaltshaftung.de/2015/10/wenn-der-anwalt-ploetzlich-von-der-klage-abraet-fortsetzung/" target="_blank">http://anwaltshaftung.de/2015/10/wenn-der-anwalt-ploetzlich-von-der-klage-abraet-fortsetzung</a>

Anwaltshaftung: Wenn der Anwalt plötzlich von der Klage abrät von am :
<strong>Falscher Rat vom Anwalt<br /></strong><br /><br />12.10.2015 - Vor eineinhalb Jahren meldete sich Herr O. in unserer Kanzlei. Er war unzufrieden mit einer Rechtsanwaltskanzlei, die er ursprünglich mit seiner Vertretung wegen einer Schiffsfondsbeteiligung gegen die ihn beratende Bank beauftragt hatte. Nachdem ihm dort zunächst Erfolgsaussichten für die Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen bescheinigt worden waren, erteilte er der Kanzlei das Mandat. Seine Rechtsschutzversicherung sagte Deckung zu und die Anwälte schrieben mit einem wenig individuellen Standardschreiben die Bank an. Dass auch Ansprüche gegen die Gründungsgesellschafter des Fonds bestanden, übersah die Kanzlei. Nach diesem einen Schreiben wurde das Honorar gegenüber der Rechtsschutzversicherung abgerechnet. Und danach geschah erst einmal nichts.<br /><br />Als der Mandant dann, das Jahresende nahte, um die Verjährung seiner Ansprüche fürchtete und auf eine Schadenersatzklage drängte, verwies der bearbeitende Anwalt dann völlig überraschend auf die vermeintlich fehlenden Erfolgsaussichten einer Klage und lehnte die Klageerhebung ab. Als der Mandant weiter drängte, schrieb die Kanzlei die Rechtsschutzversicherung an und verwies auf die vermeintlich fehlenden Erfolgsaussichten für eine Klage. Die Versicherung lehnte daraufhin die Kostenübernahme ab. Zu Unrecht, wie sich später herausstellen sollte.<br /><br />Als sich der Mandant an uns wandte, überzeugten wir zunächst die Rechtsschutzversicherung von den Erfolgsaussichten und reichten gegen die beratende Bank und die Gründungsgesellschafter des Schiffsfonds Klage ein. Mit der Bank konnten wir einen für den Mandanten günstigen Vergleich erzielen, die Gründungsgesellschafter wurden nach der Beweisaufnahme verurteilt, den restlichen Schaden zu ersetzen.<br /><br />Dieser Fall zeigt, dass es sich lohnen kann, gerade in Fällen von Falschberatung bei Kapitalanlagen, in denen sich die Einschätzung der beauftragten Anwälte zu den Erfolgsaussichten einer Klage überraschend ändert, bei erfahrenen Fachanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht eine Zweitmeinung einzuholen. Denn unser Fall ist kein Einzelfall. Wir wissen, dass einige Kanzleien, die besonders intensiv um Mandate von Fondsanlegern geworben haben, zum Jahresende wohl schlicht und ergreifend nicht mehr in der Lage waren, die eigentlich erforderlichen und Erfolg versprechenden Klagen zu erstellen und einzureichen. Die Mandanten wurden dann mit Argumenten wie "keine Erfolgsaussichten" oder "die Klage machen wir nicht, Sie haben uns nur außergerichtlich beauftragt" vor vollendete Tatsachen gestellt.<br /><br />Sollten die Ansprüche dann verjährt sein, stehen den geschädigten Anlegern Schadenersatzansprüche gegen die beauftragten Anwälte unter dem Gesichtspunkt der Anwaltshaftung zu.<br /><br />Sind auch Sie von derartigen Anwaltsfehlern betroffen? Wir stehen Ihnen gerne zu einem unverbindlichen Gespräch (auch telefonisch) zur Verfügung.<br /><br /><em>Ihr Ansprechpartner<br />Mathias Nittel, Rechtsanwalt | Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht</em><br /><em></em><a href="mailto:info@nittel.co">info@nittel.co</a><br /><br /> <br /><br /><em><strong>Nittel & Minderjahn | Rechtsanwälte Partnerschaft mbB</strong></em><br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/heidelberg/index.html"><strong>Neckargemünd</strong></a><strong>: </strong>Bahnhofstraße 24, 69151 Neckargemünd<br />Tel.: 06223 - 7298080 | Fax: 06223 - 7298080<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/muenchen/index.html"><strong>München</strong></a><strong>: </strong>Residenzstraße 25, 80333 München<br />Tel.: 089 - 25549850 | Fax: 089 - 25549855<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/hamburg/index.html"><strong>Hamburg</strong></a><strong>: </strong>Am Kaiserkai 69, 20457 Hamburg<br />Tel.: 040 - 53799042 | Fax: 040 - 53799043<br /><br /><a href="http://www.nittel.co/kanzlei/kontakt/standorte/berlin/index.html"><strong>Berlin</strong></a><strong>: </strong>Blücherstraße 53, 10961 Berlin<br />Tel.: 030 - 95999280 | Fax: 030 - 95999279<br /><br /><a href="http://www.nm-recht.de">www.nm-recht.de</a> | <a href="http://www.nittel.co">www.nittel.co</a> | <a href="http://www.darlehenswiderruf.net">www.darlehenswiderruf.net</a><br /><br />Artikellink: <a href="http://anwaltshaftung.de/2015/10/falscher-rat-vom-anwalt/" target="_blank">http://anwaltshaftung.de/2015/10/falscher-rat-vom-anwalt/</a>

Bewerte diesen Blog:

Einloggen
Nutzername:
Passwort:
Passwort vergessen
Noch kein Mitglied?
Blog des Jahres
Tauschbörse
Der Swapy-Blog ist ein Weblog von der ersten online Tauschbörse mit Auktionscharkter. Die Tauschbörse ist unter www.swapy.de zu erreichen. Das Motto der Tauschbörse ist "Tauschen statt kaufen". Swapy.de ermöglicht alles zu tauschen was man gar nicht mehr braucht in etwas was man evtl. sucht. Der Swapy-Blog bietet hierbei viele Informationen und News rund um die Tauschbörse. Vorbei schauen lohnt sich.
Verzeichnisse

Weitere empfehlenswerte Blog Verzeichnisse, RSS Verzeichnisse, Artikel Verzeichnisse, News Portale und Social Bookmarking-Dienste:

Artikel Verzeichnis Blog-Feed Weblogs Blog Marketing Blog Verzeichnis Social Bookmark und RSS-Dienst Blogsy.de - das Blognetzwerk
Online-Presseportale:
- Bloguna.de
- News-Artikel.de
Webseiten Tipp

Kennen Sie schon?
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.




| Site Map | Impressum | Nutzungsbedingungen | FAQ | Vorteile | Kontakt |

Auto Blogs | Community Blogs | Computer Blogs | Finanz Blogs | Firmen Blogs | Foto Blogs | Freizeit Blogs | Gesundheit Blogs | Haus und Garten Blogs | Humor Blogs | Internet Blogs | Kommunikation | Kultur Blogs | Kunst Blogs | Literatur Blogs | Musik Blogs | News Blogs | Politik Blogs | Reisen Blogs | SEO Blogs | Sonstige Blogs | Spiele Blogs | Sport Blogs | Städte Blogs | Tagebuch Blogs | Tiere Blogs | TV - Film
© 2008 Blog-Webkatalog.de - Blog Verzeichnis, Blogverzeichnis, Blogwebkatalog, Weblog-Katalog

Free Thumbshots von Thumbshots.de